Arbeitgeber

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die bei der Rekrutierung oder im Personalgespräch auf das DOSSIER  FREIWILLIG ENGAGIERT achten, erfahren  mehr über das Potential ihrer bestehenden oder  zukünftigen Mitarbeitenden und profitieren darüber hinaus von engagiertem Personal. 

Zudem leisten Unternehmen, die das ausserberufliche Engagement ihrer Mitarbeitenden fördern und fordern, einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Freiwilligenarbeit.

Hier lesen Sie Statements von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, die auf freiwilliges Engagement achten. 

Statements Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber

„Durch freiwilliges Engagement entwickeln die Menschen Kompetenzen, die im Berufsleben von grosser Bedeutung sind“.

Marcel Schwerzmann, Regierungsrat des Kantons Luzern 

„Das ausserberuflich erworbene Wissen unserer Mitarbeitenden ist wertvoll für unsere Firma, wir schätzen und unterstützen freiwilliges Engagement.“

Thomas Moser, Head Gov. Affairs + Communications
Johnson + Johnson Family of Companies in Switzerland 

«Freiwilligenarbeit wird bei der Stadt Bern als wichtige Erfahrung im Selektionsverfahren be­rücksichtigt. Die Bedeutung  der Freiwilligen­arbeit in unserer Gesellschaft wird auch in Zukunft zunehmen.»

Franziska Zimmermann-Rohr, Leiterin Personalamt der Stadt Bern 

„Freiwillig Engagierte zeigen Sozialkompetenz und davon profitieren wir als Unternehmen. Wir fördern deshalb Freiwilligenarbeit und engagieren uns selbst.“

Markus Haller, Chief Operation Officer, europa3000 AG 

"Menschen, die sich freiwillig engagieren, verfügen über eine hohe Sozialkompetenz und erlangen durch ihre ausserberuflichen Tätigkeiten wertvolle, zusätzliche Sichtweisen und Fähigkeiten. Für die Migros ist dieses differenzierte Wissen eine echte Bereicherung."

Fabrice Zumbrunnen, Leiter Departement HR, Kultur, Freizeit
Migros-Genossenschafts-Bund 

"Die Freiwilligenarbeit ist ein wichtiger Pfeiler unser Gesellschaft. Wir unterstützen und fördern deshalb das freiwillige Engagement unserer Mitarbeitenden."

Matthias Michel, Regierungsrat Kanton Zug 

„Das Wissen und die Erfahrungen, die unsere Mitarbeitenden aus ihrem freiwilligen Einsatz mitbringen, sind für unser Unternehmen sehr wertvoll – deshalb fördern wir freiwilliges Engagement.“

Marco Müller, Leiter Human Resources, Trisa AG 

"Mitarbeitende, die sich freiwillig engagieren, weisen sich durch hohe Kreativität, Motivation und Selbstkompetenz aus.  Als Arbeitgeberin befürworten wir diese Einsätze in und für die Region. Sie sind für alle Beteiligten ein Gewinn."

Markus Brönnimann, Verwaltungsdirektor Universität St. Gallen 

"Engagierte Menschen bleiben engagiert - im Job und in der Freiwilligenarbeit."

Allison Gallacher, Director EOC, Timberland Switzerland GmbH 

"Freiwillig engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind breit interessiert und motiviert - davon profitieren wir gerne."

Christoph Müller, Präsident des Verwaltungsrates, Alfred Müller AG 

„Wir als Gemeinde sind auf freiwilliges Engagement für das gesellschaftliche Leben angewiesen. Ich anerkenne und berücksichtige die Freiwilligenarbeit meiner Mitarbeiter bewusst. Auch wir als Arbeitgeber profitieren davon.“

Thomas Ammann, Gemeindepräsident Rüthi SG
Fraktionspräsident CVP/EVP Kantonsrat St. Gallen 

Arbeitgebercheck

Viele Firmen engagieren sich für die Gesellschaft. Sei es mit Firmen Knowhow, Geldspenden, flexiblen Arbeitszeiten der Mitarbeitenden oder dem zur Verfügung stellen des Firmenlieferwagens, damit die Pfadi das Altpapier sammeln kann.

Doch sind alle Möglichkeiten ausgeschöpft, oder gibt es noch andere Wege, um sich gesellschaftlich zu engagieren? Der neue Arbeitgebercheck hilft weiter. Mit wenigen Fragen können Sie als Arbeitgeber selber prüfen, wie freiwilligenfreundlich Ihr Betrieb ist. Auf Wunsch machen wir Ihr Engagment sichtbar mit Ihrem Logo auf einer Schweizer Karte als „freiwilligen freundlicher Betrieb“. 

Zum Arbeitgebercheck